Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen

Quizzermania - das professionelle Quizportal
- Quizzermania -
Online-Portale
- Online-Portale -
Entertainment
- Entertainment -
Software
-- Software --
eBooks (elektronische Bücher)
- NEU: eBooks -
Templates
- NEU: Templates -
Office-Vorlagen
- Office-Vorlagen -
Office-Vorlagen
- eLearning -
» Startseite Artikel / Artikel lesen
 




Produkte 18.04.2009 03:09

Genial einfache Nebenkostenabrechnung unter Excel

(Artikel mit 1 Seite)
Die Betriebskosten steigen stetig an. Davon sind natürlich nicht nur Eigentümer betroffen, sondern auch Mieter, bei denen die anfallenden Betriebskosten anteilig weitergegeben werden. Basis bei der Erhebung der anfallenden Nebenkosten bzw. Betriebskosten ist die Nebenkostenabrechnung (Betriebskostenabrechnung), die vom Eigentümer / Verwalter erstellt werden müss.

Betriebskosten steigen weiter

Ob Heizung, Wasser, Müll oder auch Grundsteuer: Die Betriebskosten steigen stetig an. Davon sind natürlich nicht nur Eigentümer betroffen, sondern auch Mieter, bei denen die anfallenden Betriebskosten anteilig weitergegeben werden. Basis bei der Erhebung der anfallenden Nebenkosten bzw. Betriebskosten ist die Nebenkostenabrechnung (Betriebskostenabrechnung), die vom Eigentümer / Verwalter erstellt werden müss.

Dabei muss es aus der Sicht des Eigentümer nicht immer die komplexen Software sein, um eine korrekte Abrechnung zu erstellen. Die genial einfache Betriebskostenabrechnung unter Excel ist besonders für kleine Objekte bestens geeignet, eine Abrechnung der Nebenkosten schnell und effektiv zu erstellen.

Auch für Mieter interessant

Auch als Mieter können Sie unser Produkt gut gebrauchen. Wer selbst eine Nebenkostenabrechnung überprüfen möchte, greift zu unserer Vorlage, um die einzelnen Berechnungsschritte selbst nachzuvollziehen.

Hier einige Tipps, wie Sie als Mieter Betriebskosten sparen und überprüfen können:
  • Prüfen Sie, ob alle aufgeführten Kosten auch tatsächlich Betriebskosten sind
  • Sofern es in Ihrem Haus Leerstand gibt, dürfen diese Kosten nicht auf andere Mieter umgelegt werden
  • Wurde der Abrechnungszeitraum korrekt erfasst?
  • Sind die Flächenangaben korrekt?
Die genial einfache Betriebskostenabrechnung (Nebenkostenabrechnung) Deluxe unter Excel
Es muss nicht immer die hoch komplexe Lösung sein, wenn Sie eine kompakte Abrechnung der Betriebskosten bzw. Nebenkosten erstellen möchten. Wie häufig die Praxis zeigt, ist eher eine einfache und praxisnahe Lösung gefordert. Eine umfangreiche Einarbeitung entfällt gänzlich, mit wenigen Handgriffen erstellen Sie die erste eigene Berechnung.


Unser Angebot:
Die leistungsstarke Betriebskostenabrechnung unter Excel zu einem sensationellen Preis von 12,95 EURO bestellen (Preis inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten):




Es muss nicht immer die hoch komplexe Lösung sein, wenn Sie eine kompakte Abrechnung der Betriebskosten bzw. Nebenkosten erstellen möchten. Wie häufig die Praxis zeigt, ist eher eine einfache und praxisnahe Lösung gefordert. Eine umfangreiche Einarbeitung entfällt gänzlich, mit wenigen Handgriffen erstellen Sie die erste eigene Berechnung.

Grundsätzlich sind Betriebskosten Aufwendungen, die dem Eigentümer einer Immobilie durch den Gebrauch eines Gebäudes entstehen. Diese umlagefähigen Kosten können über die Mieter abgerechnet werden. Wir haben für Sie eine Lösung entdeckt, die sowohl für Mieter als auch für den Eigentümer geeignet ist. Dabei können Sie sowohl für eine als auch für mehrere Wohneinheiten die Kosten anteilig berechnen und ausgeben. Und dies zu einem sensationellen Preis.

Es handelt sich dabei um eine sehr einfach zu bedienende Betriebskostenabrechnung bzw. Nebenkostenabrechnung unter Excel. Sie müssen also kein komplexes, neues System erlernen. Vielmehr kennen Sie bereits die vielfach eingesetzte Lösung. Die Vorlage beschränkt sich wirklich auf das wirklich Wesentliche. Hier sparen Sie Zeit und Arbeit. Wer einfache Lösungen in Sachen Betriebskostenabrechnung für eine Immobilie oder ein Mietobjekt sucht, ist hier genau richtig.

Die Vorlage (Nebenkostenabrechnung) im Detail:
  • Sie bestimmen selbst, für welchen Zeitraum die Berechnung erstellt werden soll, auch eine Abrechnung für wenige Tage oder Monate ist möglich.
  • Frei wählbare Einzelpositionen (z.B. Heizungsarten, beliebige Nebenkosten etc.).
  • Jede Position kann nach anderen Kriterien (Verbrauch, Fläche, Schätzung, Einheit oder Anzahl der Personen) umgerechnet werden.
  • Optional können zukünftige Vorauszahlungen errechnet und ein- und ausgeblendet werden.
  • Es werden Nachzahlungen und Guthaben für den Mieter ausgegeben.
  • Anzahl der Wohn- und Geschäftseinheiten ist beliebig.
  • Verbessertes Datums-Handling (NEU)
  • Die Betriebskostenabrechnung / Nebenkostenabrechnung kann bequem auf Ihrem Briefpapier ausgedruckt werden.
  • Sehr einfache Handhabung. Kommentierte Funktionen, umfangreiche Dokumentation. Ergebnis druckbar.
  • Einzige Voraussetzung: Sie benötigen Microsoft Excel oder eine kompatible Tabellenkalkulation auf ihrem Rechner (auch OpenOffice Calc).
Besonderheit der Abrechnung von Nebenkosten

Jede aufgeführte Position kann unterschiedlich berechnet und zusätzlich mit der tatsächlichen Wohndauer kombiniert werden:
  • Nach Verbrauch - Hier werden die tatsächlich angefallenen Kosten (beispielsweise anhand einer Rechnung) im gesamten Umfang weiterberechnet.
  • Nach Fläche - Hier werden die anfallenden Kosten anteilig nach der betreffenden Wohn- Nutzfläche berechnet.
  • Nach Schätzung - Liegen keine gesicherten Daten vor, werden die Kosten im ersten Schritt geschätzt. Dabei kann der Anteil prozentual um einen beliebigen Anteil reduziert werden.
  • Nach Einheiten - Die anfallenden Kosten werden den einzelnen Wohn- bzw. Geschäftseinheiten zugeordnet.
  • Nach Personen - Die anfallenden Kosten werden nach der Anzahl der Personen verrechnet. (NEU)
  • Anteilige Einheiten - In Einzelfällen lassen sich die Kosten auch anteilig aufsplitten, z.B. 0,5 Einheiten. Dabei lässt sich der Prozentsatz frei wählen. (NEU)
Alle diese Forderungen werden von unserer Betriebskostenabrechnung erfüllt und teilweise sogar weit übererfüllt. Dabei gehen Sie ein minimales, finanzielles Risiko ein. Auf den meisten Rechnern ist bereits eine Tabellenkalkulation vorhanden. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, so gibt es einige kostenlose Alternativen auf dem Markt. Somit müssen Sie ausschließlich den kleinen Preis für die Vorlage (Betriebskostenabrechnung) investieren.

Gemessen an der deutlichen Arbeitserleichterung, die die Vorlage bringt, ist der zeitliche Gewinn für Sie enorm. Dabei ist die Abrechnung gleichermaßen für den privaten Mieter als auch für den gewerblichen Vermieter (Eigentümer) bestens geeignet. So lässt sich beispielsweise auch eine bereits vorliegende Abrechnung mit wenigen Handgriffen überprüfen. Warum warten Sie also noch? Beachten Sie auch die aktuellen Kundenmeinungen!


Unser Angebot:
Die leistungsstarke Betriebskostenabrechnung unter Excel zu einem sensationellen Preis von 12,95 EURO bestellen (Preis inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten):






Kommentieren (0) | Drucken | Artikel wurde 8661 mal aufgerufen


Artikel als Bookmark speichern bei ...
Ähnliche Artikel
# Artikeltitel Arikeldatum
1. Professionelle Office-Vorlagen unter Excel 02.02.2009 14:16
 
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB