Know-How 06.04.2016 23:35

Das eigene ebook drucken lassen

Es gibt viele Anlässe, bei denen ein gedrucktes Buch eine gute Idee darstellt. Die Spanne reicht vom kommentierten Fotobuch vom letzten Urlaub, über eine fertige Doktorarbeit bis hin zum ambitionierten Autor, der endlich sein Werk unter die Leute bringen will. Größtes Problem bei diesem Vorhaben ist meist nicht das Schreiben, sondern der notwendige Druck des Buches. Viele Projekte sind daran bereits gescheitert.

In der Vergangenheit war das Drucken eines Buches meist eine kostspielige und komplizierte Angelegenheit. In vielen Fällen war viel Knowhow notwendig, um ein fertiges Buch in den Händen zu halten. Zudem haben hohe Mindestauflagen das Drucken des eigenen Buches unerschwinglich gemacht.

Ein Wunsch wird wahr: das eigene gedruckte Buch

Das eigene ebook drucken lassen, ist dennoch für viele Autoren der größte Wunsch. Mit der heutigen, leistungsstarken Drucktechnik sind viele Hürden beseitigt worden. Heute genügt bereits eine fertige PDF-Datei und daraus kann in kürzester Zeit ein gedrucktes Buch entstehen.

So kann der angehende Autor bereits am heimischen Computer sein Werk gestalten. Anhand dieser Vorlage entsteht daraus der gewünschte Buchdruck. Zudem sind über diesen Weg auch kleine Auflagen problemlos möglich, die für jedermann erschwinglich sind.

Den eigenen Buchdruck richtig kalkulieren

Besonders interessant ist die Möglichkeit, bereits online im Internet das eigene Buch zu kalkulieren. Für den Anwender sind alle möglichen Druck-Parameter in Echtzeit am Bildschirm abrufbar. Wer Seitenzahlen, die Art der Bindung oder die Ausprägung des Umschlages verändert, dem werden sofort die damit verbundenen Kosten angezeigt. So lässt sich problemlos das eigene Buchprojekt kalkulieren.

So kann noch vor dem eigentlichen Druck bestimmt werden, zu welchem Einzelpreis das gewünschte Buch erstellt werden kann. Dies ist sowohl für Hobbyautoren als auch für ambitionierte Schriftsteller eine hilfreiche Funktion, um immer den Überblick über die anfallenden Kosten zu bekommen. Über diesen Weg wird jeder Buchdruck kalkulierbar.